13. April 2014

Steinmeier besucht chinesische Provinz Hebei

Peking (dpa) - Auf seiner China-Reise besucht Außenminister Frank-Walter Steinmeier heute die Provinz Hebei. Die Provinz rund um die Hauptstadt Peking mit ihren vielen Kraftwerken und ihrer Schwerindustrie gilt als eines der meistverschmutzten Gebiete der Volksrepublik. Die Smog-Belastung ist hier besonders hoch. Neben seinen politischen Gesprächen will Steinmeier auch ein Projekt der Deutschen Energie-Agentur besuchen. Morgen stehen in Peking unter anderem Gespräche mit Ministerpräsident Li Keqiang und Außenminister Wang Yi auf dem Programm.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Aus- und Weiterbildung
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil