13. April 2014

Steinmeier besucht chinesische Provinz Hebei

Peking (dpa) - Auf seiner China-Reise besucht Außenminister Frank-Walter Steinmeier heute die Provinz Hebei. Die Provinz rund um die Hauptstadt Peking mit ihren vielen Kraftwerken und ihrer Schwerindustrie gilt als eines der meistverschmutzten Gebiete der Volksrepublik. Die Smog-Belastung ist hier besonders hoch. Neben seinen politischen Gesprächen will Steinmeier auch ein Projekt der Deutschen Energie-Agentur besuchen. Morgen stehen in Peking unter anderem Gespräche mit Ministerpräsident Li Keqiang und Außenminister Wang Yi auf dem Programm.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Erste Hilfe leisten

Die Hälfte der Deutschen traut sich nicht, Erste Hilfe zu leisten – aus Angst, etwas falsch zu machen. Sollten daher regelmäßige Erste-Hilfe-Kurse zur Pflicht werden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil