01. Juni 2014

Steinmeier fordert von Katar bessere Arbeitsbedingungen

Doha (dpa) - Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat Katar zu einer Verbesserung der Arbeitsbedingungen auf seinen vielen Baustellen aufgefordert. Das Land richtet 2022 die übernächste Fußball-WM aus. Bei einem Besuch in dem Golf-Staat ermunterte Steinmeier die dortige Führung, das Arbeitsrecht zu verbessern. Wegen der Arbeitsbedingungen der vielen Billiglöhner aus Ländern wie Indien oder Pakistan steht Katar massiv in der Kritik. Menschenrechtsorganisationen wie Amnesty International sprechen von «moderner Sklavenarbeit».

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil