22. März 2014

Steinmeier in die Ukraine aufgebrochen

Berlin (dpa) - Außenminister Frank-Walter Steinmeier ist zu einem Kurzbesuch in die Ukraine aufgebrochen. In Kiew will er sich mit dem amtierenden Regierungschef Arseni Jazenjuk und Interimspräsident Alexander Turtschinow treffen. Anschließend fliegt er weiter nach Donezk im überwiegend russischsprachigen Osten des Landes. Dort hatte es gewaltsame prorussische Demonstrationen mit mindestens einem Toten gegeben. Steinmeier will der Ukraine die deutsche Unterstützung für die politische und wirtschaftliche Stabilisierung zusichern.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil