11. März 2014

Steinmeier kritisiert Unabhängigkeitserklärung auf der Krim

Riga (dpa) - Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hat die Unabhängigkeitserklärung des Regionalparlaments auf der Krim als kritisiert. Er sprach von einem «Beitrag zur weiteren Zuspitzung». Das sei nur der Versuch, dem für Sonntag geplanten Referendum über eine Loslösung von der Ukraine einen «legalen Anschein» zu geben, sagte Steinmeier in Riga. Der SPD-Politiker bekräftigte die EU-Vorbereitungen für weitere Sanktionen gegen Moskau. Steinmeier hält sich zu einer eintägigen Rundreise im Baltikum auf.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil