15. November 2016

Steinmeier nimmt in Ankara den Gesprächsfaden wieder auf

Ankara (dpa) - Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier ist nach längerer Pause wieder zu direkten Gesprächen in der Türkei. Am Morgen sprach er in Ankara mit Intellektuellen, die sich für Menschenrechte und Pressefreiheit einsetzen. Für den Vormittag ist ein Treffen mit Außenminister Mevlüt Cavusoglu vorgesehen. Dabei dürfte es auch um die Besuchserlaubnis für deutsche Abgeordnete auf dem Stützpunkt Incirlik gehen. Steinmeier will auch mit Oppositionspolitikern sprechen. Es ist sein erster Besuch in der Türkei seit dem vereitelten Putschversuch Mitte Juli.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil