12. Oktober 2015

Steinmeier will mit Saudi-Arabien und Iran über Syrien-Konflikt reden

Luxemburg (dpa) - Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier will gegen Ende dieser Woche in Teheran und Riad für eine politische Lösung im Syrien-Konflikt werben. «Wir brauchen die regionalen Akteure und stoßen da auf Hindernisse, die in dem Verhältnis zwischen Iran und Saudi-Arabien liegen», sagte der Sozialdemokrat am Rande des Treffens mit seinen europäischen Kollegen in Luxemburg. Der Iran gilt als einer der wichtigsten Partner des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad . Zu einem der größten Assad-Gegner zählt Saudi-Arabien.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Aufreger Montagsspiele

Welche Bundesliga-Wochentage favorisieren Sie?

Anzeige
UMFRAGE
Facebook

Die Empörung über den Datenskandal bei Facebook ist groß. Wie reagieren Sie?

UMFRAGE (beendet)
Umrüstung

Wer sollte für die Umrüstung der Dieselautos bezahlen?

Autohersteller
86%
Staat
10%
Autobesitzer
4%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil