12. Oktober 2017

Steudtner trotz Haft guten Mutes

Berlin (dpa) - Dem in der Türkei inhaftierten Menschenrechtler Peter Steudtner geht es nach Angaben der Berliner Pfarrerin Almut Bellmann den Umständen entsprechend gut. «Er macht Sport so gut es geht, läuft viel. Er ist sogar in seinem kleinen Gefängnishof den Berlin-Marathon mitgelaufen», sagte die Pfarrerin der Gethsemanekirche in Prenzlauer Berg dem «Tagesspiegel». «Er hat aber nicht die ganze Strecke geschafft - zu viele Ecken und Kurven.» Sie stehe nicht in direktem Kontakt zu Steudtner. Er schreibe aber offene Briefe an Freunde und Unterstützer. Der erste sei Anfang September angekommen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil