21. Juni 2013

Steueraffäre um Messi: Anwälte beteuern Unschuld

Barcelona (dpa) - In der Steueraffäre um Lionel Messi haben die Anwälte des vierfachen Weltfußballers die Unschuld ihres Mandanten beteuert. Der 25-jährige Profi des spanischen Meisters FC Barcelona befolge gewissenhaft das spanische Gesetz, heißt es in einer Erklärung der Anwaltskanzlei. Der Argentinier habe alle Steuern bezahlt, die er legal habe entrichten müssen. Gestern hatte die spanische Justiz wegen des Verdachts des Steuerbetrugs Ermittlungen gegen Messi und dessen Vater Jorge aufgenommen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil