13. Dezember 2012

Steuersenkung kommt nicht - aber höherer Grundfreibetrag

Berlin (dpa) - Der Vermittlungsausschuss von Bundesrat und Bundestag hat sich auf eine Anhebung des steuerlichen Grundfreibetrages geeinigt. Die SPD hatte vorab schon signalisiert, der Erhöhung um 126 auf 8130 Euro zuzustimmen - und damit den Weg für die vom Bundesverfassungsgericht geforderte Anhebung des Existenzminimums freizumachen. Der Abbau der von Schwarz-Gelb geplanten kalten Progression durch einen flacheren Verlauf des Steuertarifs fand dagegen keine Mehrheit.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil