19. Januar 2013

Steuerzahlerbund: Schuldenuhr tickt langsamer

Berlin (dpa) - Die Schuldenuhr des Bundes der Steuerzahler tickt langsamer. Wegen der satten Steuereinnahmen von Bund, Ländern und Gemeinden ist der Schuldenzuwachs pro Sekunde von 1335 auf 870 Euro zurückgegangen. Dennoch kritisierte der Präsident des Steuerzahlerbundes, Reiner Holznagel, gegenüber der dpa einen mangelnden Sparwillen des Staates. Die Staatsverschuldung werde «auch in diesem Jahr einen neuen Höchststand erreichen».

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil