10. Februar 2016

Stevens legt Amt in Hoffenheim wegen «Herzrhythmusstörungen» nieder

Zuzenhausen (dpa) - Huub Stevens hat sein Traineramt bei 1899 Hoffenheim wegen «Herzrhythmusstörungen» niedergelegt. Das bestätigte der Niederländer während einer Pressekonferenz des Fußball-Bundesligisten. Es sei möglich, dass er sich in kürzerer Zukunft sogar einer Operation unterziehen müsse, sagte Stevens. Der 62-Jährige erklärte, in der brisanten Situation des Tabellen-17. verdiene der Club einen Trainer, der 120 Prozent bringen kann, um den Verein vor dem Abstieg zu retten. Dazu sei er derzeit aber nicht in der Lage.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil