25. Juli 2012

Stimmung in der deutschen Wirtschaft stark eingetrübt

München (dpa) - Weniger Aufträge, sinkende Produktion und Stellenabbau in der Industrie: Die deutsche Wirtschaft gerät immer stärker in den Sog der Eurokrise. Der ifo-Geschäftsklimaindex ist im Juli überraschend stark gefallen - von 105,2 auf 103,3 Punkte. Die Unternehmen bewerten sowohl ihre aktuelle Lage als auch ihre Geschäftsaussichten im kommenden halben Jahr deutlich schlechter. Die Bundesregierung sieht ihre Wachstumsprognose von 0,7 Prozent in diesem Jahr aber nicht in Gefahr. Die deutsche Wirtschaft sei robust, sagte ein Sprecherin des Wirtschaftsministeriums in Berlin.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil