25. März 2014

Stimmungsdämpfer für deutsche Wirtschaft

München (dpa) - Die Stimmung in den deutschen Chefetagen hat angesichts der Krim-Krise und wachsender Probleme in den Schwellenländern einen leichten Dämpfer erhalten. Erstmals seit Oktober sank der Ifo-Geschäftsklimaindex im März von 111,3 auf 110,7 Punkte. Das teilte das Ifo Institut in München mit. Fachleute hatten mit einem Rückgang auf 110,9 Punkte gerechnet. Der Index gilt als wichtigster Frühindikator der deutschen Wirtschaft. Den letzten kleinen Rückgang hatte es im Oktober des vergangenen Jahres gegeben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil