20. Februar 2013

Streikgefahr: Verdi macht mobil gegen Lufthansa-Sparpläne

Berlin (dpa) - Die Sparpläne der Lufthansa belasten nach Ansicht der Gewerkschaft Verdi die anstehenden Tarifverhandlungen für Zehntausende Beschäftigte der Airline. Man werde den geplanten Abbau von Arbeitsplätzen mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln bekämpfen, kündigte Verdi-Vorstandsmitglied Christine Behle an. Dabei schloss sie ausdrücklich die Möglichkeit eines Streiks mit ein. Die geplanten Stellenstreichungen in Norderstedt, Hamburg und am Unternehmenssitz in Köln gingen über das angekündigte Maß hinaus.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil