02. August 2012

Streit um Schwulen-Ehe in USA flammt bei Fastfood-Kette auf

Washington (dpa) - Eine Hähnchenbrater-Kette in den USA ist in den Mittelpunkt eines bizarren Streits um die Homo-Ehe gerückt. Die Fastfood-Kette erlebte einen enormen Ansturm von Gegnern und Befürwortern der Schwulenehe, nachdem ihr Präsident eine Kontroverse zu dem Thema ausgelöst hatte. In vielen Städten bildeten sich lange Schlangen vor den Filialen von «Chick-fil-A», einem Hähnchen-Restaurant. Tausende waren gekommen, um dem Chef Dan Cathy mit ihrer Essenbestellung symbolisch zu unterstützen, nachdem er offen gegen die Ehe gleichgeschlechtlicher Partner gewettert hatte.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Jamaika-Sondierung geplatzt

Wie soll es nach dem Abbruch der Jamaika-Koalition Ihrer Meinung nach weitergehen, wofür sind Sie?

WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil