20. Juni 2013

Streit um Taliban-Verhandlungen - USA um Entspannung bemüht

Kabul (dpa) - Im Streit mit der afghanischen Regierung um Friedensverhandlungen der USA mit den Taliban bemüht sich Washington um Entspannung. Aus dem Präsidentenpalast in Kabul hieß es, US-Außenminister John Kerry habe Präsident Hamid Karsai mehrfach angerufen. Kerry habe Karsai versichert, dass die Plakette mit der Aufschrift «Islamisches Emirat Afghanistan» am neuen Taliban-Büro in Katars Hauptstadt Doha entfernt worden sei. Die «Washington Post» hatte berichtet, ein erstes Treffen von US-Vertretern und den Taliban in Doha sei für heute geplant.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil