10. Mai 2013

Studie: Ausländische Investoren halten Mehrheit an Dax-Unternehmen

Frankfurt (dpa) - Ausländische Anleger halten immer mehr Anteile an den großen deutschen Aktiengesellschaften. Nach einer Studie liegen im Schnitt 55 Prozent der Aktien der im Leitindex Dax notierten Unternehmen in Depots ausländischer Investoren. Das teilte die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young in Frankfurt mit. Aktionäre aus Deutschland hielten im Geschäftsjahr 2012 durchschnittlich nur 37 Prozent der Aktien.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil