10. Dezember 2012

Studie: Minijobs verdrängen Vollzeitstellen in Kleinbetrieben

Nürnberg (dpa) - Minijob verdrängen nach Erkenntnissen von Arbeitsmarktforschern vor allem in Klein- und Mittelbetrieben häufig besser entlohnte Vollzeitstellen. Vor allem Einzelhändler und Gastronomen heuerten oftmals lieber mehrere Minijobber an statt einen regulär beschäftigten Mitarbeiter einzustellen: Das geht aus einer Studie des Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung in Nürnberg hervor. Derzeit gebe es in Deutschland 7,4 Millionen Minijobs - 2,5 Millionen davon würden im Nebenjob ausgeübt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil