17. April 2012

Sturzflug: Co-Pilot verwechselt Venus mit einem Flugzeug

Toronto (dpa) - Ein Nickerchen mit Folgen: Ein Co-Pilot der Fluglinie Air Canada setzte im Januar 2011 zum Sturzflug an, weil er eine Maschine auf seine Boeing 767 zukommen sah. Wie sich nun in einem am Montag (Ortszeit) veröffentlichten Untersuchungsbericht der kanadischen Flugsicherheitsbehörde herausstellte, handelte es sich dabei aber um einen Planeten: die Venus. 14 Passagiere und zwei Crew-Mitglieder wurden bei dem Ausweichmanöver vor über einem Jahr verletzt. Das Flugzeug war mit 95 Passagieren und acht Mitarbeitern auf dem Weg von Toronto nach Zürich unterwegs.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil