26. Mai 2012

Suche nach mutmaßlich einbetonierter Leiche fortgesetzt

Kiel (dpa) - Nach der Großrazzia gegen die Hells Angels in Norddeutschland hat die Polizei die Suche nach einer einbetonierten Leiche in einer Lagerhalle fortgesetzt. Es werde mit Hochdruck gearbeitet, sagte eine Sprecherin des Landeskriminalamts Schleswig-Holstein. Am Abend hatten die Beamten die Suche nach einem seit zwei Jahren vermissten Türken im Fundament der Lagerhalle nahe Altenholz bei Kiel unterbrochen. Weiter durchsucht wird auch eine Kfz-Werkstatt in der Kiel. Medienberichten zufolge sollen die Hells Angels dort eine Art Folterkammer eingerichtet haben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil