10. September 2013

«Süddeutsche»: Gut 27 000 Anträge auf Betreuungsgeld gestellt

Berlin (dpa) - Für mehr als 27 000 einjährige Kinder haben Eltern nach Recherchen der «Süddeutschen Zeitung» bis Ende August beziehungsweise Anfang September das umstrittene Betreuungsgeld beantragt.Bei einigen Eltern sorgt die Ausgestaltung des Gesetzes für Irritationen: Bislang wurde etwa jeder fünfte Antrag nicht bewilligt, wie die «Süddeutsche» schreibt. In fast allen Fällen liege die Ablehnung an dem gesetzlichen Stichtag. Anspruch auf die zunächst 100 Euro Betreuungsgeld besteht nur, wenn das Kind am 1. August 2012 oder später geboren ist.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil