24. Juli 2017

Südfrankreich und Korsika kämpfen gegen Brände

Aix-en-Provence (dpa) - Heftiger Wind hat in Südfrankreich und Korsika Brände angefacht. In der Provence kämpften 500 Feuerwehrleute gegen einen Waldbrand. Das Feuer breitete sich auf rund 650 Hektar aus. Bewohner mussten rund 100 Häuser verlassen. Löschflugzeuge waren im Einsatz. Verletzt wurde nach bisherigen Erkenntnissen niemand. Auf der französischen Mittelmeerinsel Korsika gab es mehrere Brände. Einige Häuser mussten geräumt werden. Brände wurden auch auf dem Festland in Carros nördlich von Nizza und in Marseille gemeldet.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil