21. Januar 2013

Südkoreanerin Lee läuft 500-Meter-Weltrekord - Jenny Wolf Sechste

Calgary (dpa) - Die überragende Olympiasiegerin Lee Sang-Hwa hat beim Weltcup der Eisschnellläufer in Calgary den Weltrekord über 500 Meter auf 36,80 Sekunden verbessert. Die Südkoreanerin drückte bei ihrem achten Weltcupsieg im achten Saisonrennen die ein Jahr alte Bestmarke der Chinesin Yu Jing um 0,14 Sekunden. Die Olympia-Zweite Jenny Wolf verpasste hingegen erneut eine Top-3-Platzierung. Auf der schnellen Olympia-Bahn von 1988 wurde die Berlinerin Sechste.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil