19. November 2016

Südwest-AfD will Bundestagskandidaten wählen - ohne Medien?

Kehl (dpa) - Die baden-württembergische AfD will heute in Kehl ihre Kandidatenliste für die Bundestagswahl 2017 aufstellen. Dabei wird die Öffentlichkeit nach derzeitigem Stand ausgeschlossen sein, was für Parteitage sehr ungewöhnlich ist. Der AfD-Landesvorstand hatte beschlossen, Journalisten den Zutritt zu verbieten. Nun werden zu Beginn des Parteitags die bis zu 700 erwarteten stimmberechtigten Mitglieder darüber abstimmen, ob es bei dem Beschluss bleiben soll. Für die ersten vier Plätze der Landesliste bewerben sich führende AfD-Politiker, darunter Bundesvorstandsmitglied Alice Weidel.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Aufreger Montagsspiele

Welche Bundesliga-Wochentage favorisieren Sie?

Anzeige
UMFRAGE
Facebook

Die Empörung über den Datenskandal bei Facebook ist groß. Wie reagieren Sie?

UMFRAGE (beendet)
Umrüstung

Wer sollte für die Umrüstung der Dieselautos bezahlen?

Autohersteller
86%
Staat
10%
Autobesitzer
4%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil