11. Februar 2016

Sunderland entlässt Johnson nach Geständnis von Sexualdelikten

London (dpa) - Nach einem Teilgeständnis von sexuellen Übergriffen hat der englische Fußballclub AFC Sunderland seinen Nationalspieler Adam Johnson entlassen. Der Vertrag mit dem 28-Jährigen wurde «mit sofortiger Wirkung» aufgelöst, teilte der Premier-League-Verein auf seiner Homepage mit. Johnson wurde wegen insgesamt vier Sexualvergehen angeklagt; zwei davon will er nicht begangen haben. Der zwölfmalige englische Auswahlspieler war am 2. März 2015 festgenommen worden und kam dann gegen Kaution wieder frei. Die Gerichtsverhandlung soll am Freitag beginnen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil