17. Februar 2016

Supermarkträuber zu lebenslanger Haft verurteilt

Hannover (dpa) - Der sogenannte Supermarkträuber ist wegen Raubes und Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das entschied das Landgericht Hannover nach einer Überfallserie auf 24 Supermärkte. Dabei hatte es einen Toten und mehrere Verletzte gegeben. Anhand von DNA-Spuren konnten dem Mann Taten in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Bayern zugeordnet werden. In Hannover erschoss der Räuber einen 21-Jährigen, der ihn aufhalten wollte.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil