02. Mai 2012

Suu Kyi in Birmas Parlament vereidigt

Naypyidaw (dpa) - Birmas Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi ist als Parlamentsabgeordnete vereidigt worden. Sie sprach dabei vor Parlamentariern und Gästen auf der Besuchertribüne eine Eidesformel nach, in der sie den Schutz der Verfassung gelobte. Zunächst hatte sie sich gegen die Formulierung im Amtseid gesträubt, weil sie sich für eine Verfassungsänderung einsetzen will. Aung San Suu Kyi gab schließlich nach Drängen von Parteimitgliedern und Wählern nach. Ihre Partei NLD hatte bei Nachwahlen zum Parlament am 1. April fast alle zur Verfügung stehenden Mandate gewonnen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Formularsprache

Sollten in Formularen grundsätzlich beide Geschlechter angesprochen werden?

UMFRAGE
SPD-Abstimmung über die Große Koalition

Wie werden Ihrer Meinung nach die SPD-Mitglieder entscheiden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil