26. Mai 2012

Syrien: Angeblich Massaker mit mehr als 100 Toten in Al-Hula

Damaskus (dpa) - Beim Artilleriebeschuss der syrischen Stadt Al-Hula in der Provinz Homs sind gestern nach Oppositionsangaben mehr als 100 Zivilisten getötet worden, unter ihnen viele Kinder. Wie die syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mitteilte, habe eine Massenflucht von Überlebenden aus Al-Hula ins Landesinnere eingesetzt. Der oppositionelle Syrische Nationalrat forderte die Einberufung des UN-Sicherheitsrates, um die Verantwortlichen für angebliche Massaker festzustellen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil