23. Juli 2012

Syrien: Keine Chemiewaffen gegen Aufständische

Damaskus (dpa) - Das syrische Regime will seine chemischen und biologischen Waffen nicht gegen die Aufständischen im Bürgerkrieg einsetzen. Die Kampfstoffe seien nur dazu entwickelt worden, um das Land im Falle eines Angriffs von außen verteidigen zu können, sagte Außenamtssprecher Dschihad al-Makdissi nach Informationen der staatlichen Nachrichtenagentur Sana. Einen Rücktritt von Präsident Assad, wie ihn die Arabische Liga gefordert hatte, lehnte Makdissi ab. Dem Ausland warf er eine internationale Medienkampagne gegen sein Land vor.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil