23. August 2012

Syrien-Konflikt weitet sich aus - Luftwaffe an irakischer Grenze

Damaskus (dpa) - Der Syrien-Konflikt weitet sich bedrohlich auf die Nachbarstaaten aus. Zugleich wird die Not der Menschen in den Bürgerkriegsgebieten immer größer. Das Rote Kreuz forderte Kampfpausen zur Versorgung der notleidenden Bevölkerung. Nach UN-Angaben benötigen mindestens 2,5 Millionen Syrer dringend humanitäre Hilfe. Heute drang erstmals seit Beginn der Kämpfe ein syrisches Flugzeug in den irakischen Luftraum ein. An der Grenze zum Libanon starben nach inoffiziellen Berichten vier libanesische Zivilisten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Aufreger Montagsspiele

Welche Bundesliga-Wochentage favorisieren Sie?

Anzeige
UMFRAGE
Facebook

Die Empörung über den Datenskandal bei Facebook ist groß. Wie reagieren Sie?

UMFRAGE (beendet)
Umrüstung

Wer sollte für die Umrüstung der Dieselautos bezahlen?

Autohersteller
86%
Staat
10%
Autobesitzer
4%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil