17. Mai 2012

Syriens Regime verschärft Ton gegenüber UN-Beobachtern

Damaskus (dpa) - Die ersten UN-Militärbeobachter hatte die syrische Führung im April noch willkommen geheißen, jetzt verschärft sich der Ton. Die staatliche Tageszeitung «Al-Thawra» schreibt, die Beobachter müssten in wenigen Tagen ihren ersten Bericht vorlegen. Jetzt, wo sie den «Terror» der Regimegegner selbst gesehen hätten, müssten sie die Schuldigen benennen. In einem Interview hatte Präsident Baschar al-Assad schon kritisiert, dass bei den Vereinten Nationen nur von Gewalt der Regierung gesprochen werde.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil