13. Mai 2012

Syrische Islamisten fordern Untersuchung der Anschläge in Damaskus

Istanbul (dpa) - Die syrische Muslimbruderschaft hat eine internationale Untersuchung des Terroranschlages vor einem Verhörzentrum in Damaskus gefordert. Bei dem Anschlag vor drei Tagen waren nach offiziellen Angaben bis zu 70 Menschen ums Leben gekommen. Die in Syrien verbotene oppositionelle Islamisten-Organisation erklärte, man sei gegen jede Form von willkürlicher Gewalt und verurteile derartige Methoden grundsätzlich. Die Muslimbrüder machten das Regime von Präsident Assad für den Sprengstoffanschlag verantwortlich.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil