10. Juni 2012

Syrischer Nationalrat wählt Kurden Seida zum Chef

Istanbul (dpa) - Das Oppositionsbündnis Syrischer Nationalrat hat den Kurden Abdel Baset Seida zum neuen Vorsitzenden gewählt. Der im schwedischen Exil lebende Seida löst Burhan Ghaliun ab, der in Paris als Professor lehrt. Ghaliun hatte den Nationalrat seit seiner Gründung im Oktober 2011 geführt. Ihm war vorgeworfen worden, den Kontakt zur Opposition im Land verloren zu haben. Der Nationalrat wird von der sogenannten Kontaktgruppe der Freunde Syriens als Vertretung der syrischen Opposition anerkannt, allerdings nicht als Alleinvertreter.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil