01. Mai 2012

TV-Duell: Kraft und Röttgen streiten über Schulden und Kita-Plätze

Köln (dpa) - Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und Bundesumweltminister Norbert Röttgen haben sich knapp zwei Wochen vor der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen einen Schlagabtausch im Fernsehen geliefert. Hauptstreitpunkte in dem einstündigen TV-Duell der Spitzenkandidaten von SPD und CDU im WDR waren die Themen Haushalt und Kinderbetreuung. Röttgen warf der rot-grünen Minderheitsregierung mangelnden Sparwillen vor. Kraft hielt dagegen, dass Nordrhein-Westfalen bei der Pro-Kopf-Neuverschuldung unter den Bundesländern einen Platz im guten Mittelfeld einnehme.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil