07. Dezember 2012

Täter entkommt nach missglücktem Raub in Frankfurt

Frankfurt/Main (dpa) - Ein bewaffneter Räuber hat die Frankfurter City in Atem gehalten. Zunächst überfiel er zwei Geschäftsleute, die gerade 45 000 Euro bei einer Bank abgehoben hatten. Der Überfall ging schief. Der Täter floh wahrscheinlich in ein Bürohaus - eine groß angelegte Durchsuchungsaktion der Polizei brachte aber nichts. Er blieb verschwunden. Ein zunächst ebenfalls verschwundener Geschäftsmann meldete sich später bei der Polizei. Über den Verbleib des Geldes hüllten sich die Ermittler in Schweigen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil