17. Februar 2013

Tausende Spanier protestieren gegen Zwangsräumungen

Madrid (dpa) - Tausende Spanier haben gegen Zwangsräumungen protestiert. Allein in Madrid marschierten am Abend nach Polizeischätzung rund 5000 Menschen ins Zentrum der Hauptstadt. Sie trugen Plakate mit Aufschriften wie «Rettet die Menschen, nicht die Banken». Sie forderten eine soziale Wohnungspolitik mit bezahlbaren Mieten sowie ein sofortiges Ende der Zwangsräumungen. Ähnlich große Kundgebungen gab es auch in Barcelona, Sevilla und anderen Großstädten. Die meisten Kundgebungen verliefen friedlich.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil