13. September 2013

Tausende flüchten vor Flutkatastrophe in Colorado

San Francisco (dpa) - Nach einem Rekordregen haben flutartige Überschwemmungen im US-Staat Colorado mindestens zwei Menschen das Leben gekostet und Hunderte aus ihren Häusern getrieben. Straßen verwandelten sich in reißende Flüsse, Autos und auch Häuser wurden von den Wassermassen mitgerissen. Ganze Dörfer in der Bergregion Front Range wurden abgeschnitten. Rund 4000 Menschen wurden aufgefordert, ihre Häuser zu verlassen. US-Präsident Barack Obama rief für die Region den Notstand aus.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil