09. September 2013

Tauziehen in Rom um politische Zukunft Berlusconis

Rom (dpa) - In Rom hat ein Tauziehen um die politische Zukunft Silvio Berlusconis und damit möglicherweise auch der Regierung unter Enrico Letta begonnen. Ein Ausschuss des Senats soll heute die Debatte darüber beginnen, ob dem verurteilten Berlusconi der Senatssitz aberkannt werden soll. Mit einer sofortigen Abstimmung über das Mandat des früheren Regierungschefs wird nicht gerechnet. Berlusconis Mitte-Rechts-Partei hatte mit einem Bruch der großen Koalition gedroht, sollte Berlusconi das Mandat entzogen werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil