16. Mai 2018

Teilnahme des Brautvaters in Windsor immer unwahrscheinlicher

London (dpa) - Die Teilnahme von Brautvater Thomas Markle an der Hochzeit des Jahres wird immer unwahrscheinlicher. Nach einem Herzinfarkt muss Markle laut einem Medienbericht operiert werden - und droht deshalb die Hochzeit seiner Tochter endgültig zu verpassen. Der Eingriff sollte heute stattfinden, wie das US-Promi-Portal «TMZ» berichtete. Die Ärzte müssten bei der Operation einen Gefäßverschluss behandeln und möglicherweise einen Stent einsetzen, teilte der 73-Jährige demnach mit. Damit würde seine Reise nach England zu Meghans Hochzeit mit Prinz Harry am Samstag platzen, hieß es.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil