12. Mai 2013

Telekom-Chef Obermann verteidigt Tempo-Bremse für das Internet

Bonn (dpa) - Konzernchef René Obermann hat die von der Telekom geplante Tempo-Bremse für Internet-Vielnutzer erneut verteidigt. Bisher würden die Intensivnutzer genauso viel wie die Wenignutzer zahlen. Man finde es fairer, wenn die, die das Netz ganz besonders viel nutzten, auch etwas mehr zahlten, sagte Obermann in einem Interview der «Welt am Sonntag». Der deutsche Telekommunikationsmarkt habe in den vergangenen sieben Jahren einen Umsatzrückgang von neun Milliarden Euro verkraften müssen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil