17. Februar 2013

Terre des Hommes zählt mehr getötete Babys in Deutschland

Osnabrück (dpa) - Nach Angaben des Kinderhilfswerks Terre des Hommes ist die Zahl getöteter Babys in Deutschland gestiegen. Die «Neue Osnabrücker Zeitung» berichtet über eine Studie der Organisation, wonach im vergangenen Jahr 24 Fälle getöteter Babys bekanntwurden. 2011 seien es 16 Fälle gewesen. Das Kinderhilfswerk beruft sich bei den Erhebungen allerdings nur auf Fälle, die durch Medienberichte öffentlich wurden. Eine offizielle Statistik zu ausgesetzten und getöteten Babys gebe es nicht.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil