21. August 2017

Terror in Spanien: Neue Durchsuchung in Ripoll

Barcelona (dpa) - Nach dem Terroranschlag in Barcelona und dem vereitelten Anschlag in Cambrils mit mindestens 14 Toten hat die Polizei eine Wohnung in Ripoll durchsucht. Am frühen Morgen hätten katalonische Beamte unter anderem zwei Taschen und einen Karton mit Material sichergestellt, berichten spanische Medien. Die Behörden fahnden nach einem 22 Jahre alten Marokkaner, der aus Ripoll stammt. Bisher konnte aber nicht bestätigt werden, dass er das Tatfahrzeug steuerte, das am Donnerstag in Barcelona in Passanten gerast war.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil