11. März 2014

Thailands Polizei: Iraner kaufte Tickets für verdächtige Passagiere

Kuala Lumpur (dpa) - Ein Iraner hat die Tickets der beiden Passagiere, die mit gestohlenen Pässen an Bord der verschwundenen Malaysia Airlines-Maschine gelangten, gekauft. Das berichtet die Polizei im thailändischen Badeort Pattaya. Ob die Männer selbst iranischer Herkunft waren, wusste die Polizei nicht. Die Ermittlungen legen nahe, dass die Männer nur möglichst billig nach Europa gelangen wollten und eher zufällig an Bord des Unglücksflugs waren. Flug MH370 der Malaysia Airlines mit 239 Menschen an Bord war am Samstagmorgen nach dem Start in Kuala Lumpur vom Radar verschwunden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil