17. Juli 2012

Thüringens Innenminister für zentrale Führung von V-Leuten

Erfurt (dpa) - Thüringens Innenminister Jörg Geibert hat eine zentrale Führung aller V-Leute in der rechten Szene vorgeschlagen. Statt der 16 Verfassungsschutz-Landesämter und des Militärischen Abschirmdienstes solle künftig nur noch das Bundesamt für Verfassungsschutz V-Leute anwerben und führen. Das böte auch erhebliche Vorteile für ein mögliches Parteiverbotsverfahren der NPD, sagte Geibert in Erfurt. Kompetenzgerangel und fehlende Abstimmung hätten sich in der Vergangenheit als ein gravierendes Problem bei der Anwerbung und Führung von V-Leuten erwiesen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil