09. Mai 2012

Timoschenko beendet Hungerstreik - In Klinik verlegt

Kiew (dpa) - Bewegung in Charkow: Die in Haft erkrankte ukrainische Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko hat nach der Verlegung in eine Klinik ihren dreiwöchigen Hungerstreik beendet. Die geschwächte Oppositionsführerin werde nun mit Wasser und Säften behutsam an eine Nahrungsaufnahme gewöhnt. Das sagte der Neurologe Lutz Harms von der Berliner Klinik Charité. Bundesaußenminister Guido Westerwelle sprach von einem «Fortschritt» in dem umstrittenen Fall. Timoschenko war am Morgen aus dem Gefängnis ins Krankenhaus verlegt worden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil