09. Mai 2012

Timoschenko will Hungerstreik beenden

Kiew (dpa) - Die in Haft erkrankte ukrainische Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko will heute ihren Hungerstreik beenden. Das teilte die Tochter der Oppositionsführerin in Charkow mit. Der Charité-Neurologe Lutz Harms werde ihre Mutter aus dem Hungerstreik herausführen, sagte Jewgenija Timoschenko. Harms werde auch den Transport Timoschenkos aus dem Gefängnis in ein örtliches Krankenhaus begleiten und sie behandeln. Menschenrechtler betonen, dass die Ukraine viele Probleme neben dem Fall Timoschenko habe, etwa mit schwerstkranken Tuberkulose- und Aidspatienten in Gefängnissen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil