27. Juli 2012

«Titanic» mit neuem Papst-Titel - Kussmünder und Handabdrücke

Frankfurt/Main (dpa) - Auch das August-Heft des Frankfurter Satiremagazins «Titanic» hat den Papst auf dem Titelbild - diesmal mit bunten Kussmündern und Handabdrücken auf dem weißen Gewand. «Eigentlich müssten wir ihn damit versöhnt haben», sagte Chefredakteur Leo Fischer der dpa. Das Magazin hatte auf seinem Titel im Juli den Papst von vorn und hinten gezeigt - einmal mit gelbem, einmal mit braunem Fleck auf der Soutane. Dazu die Überschrift mit der Anspielung auf die Enthüllungsaffäre im Vatikan: «Halleluja im Vatikan - Die undichte Stelle ist gefunden!» Das Bild wurde verboten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil