30. April 2018

Tod eines Siebenjährigen - Bürgermeister «tief bestürzt»

Künzelsau (dpa) - Nach dem Tod eines Siebenjährigen im Haus seiner Kindersitterin hat der Bürgermeister von Künzelsau der Familie sein Beileid ausgesprochen. «Über den Tod des siebenjährigen Jungen aus Künzelsau sind wir zutiefst bestürzt», sagte Bürgermeister Stefan Neumann. Er bat um Verständnis dafür, dass er keine weiteren Informationen geben könne. Die Eltern hatten ihren Sohn am Samstag tot im Haus seiner Kindersitterin gefunden. Dort hatte er die Nacht verbracht. Die 69 Jahre alte Kindersitterin wurde festgenommen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil