12. Juni 2018

Tödlicher Angriff in Viersen: Verdächtiger freigelassen

Viersen (dpa) - Nach dem gewaltsamen Tod einer 15-Jährigen in Viersen ist ein erster Tatverdächtiger wieder auf freiem Fuß. Der Verdacht habe sich nicht erhärtet, sagte eine Polizeisprecherin der dpa: «Der hatte aus einem völlig anderen Grund Angst vor der Kontrolle und ist deswegen laufen gegangen.» Der 25-jährige Mann war bei einer Polizeikontrolle am Abend geflüchtet, er hatte sich dann aber gestellt. Das 15-jährige Mädchen wurde gestern in einem Park der 75 000-Einwohner-Stadt niedergestochen. Die Polizei ruft Zeugen auf, sich zu melden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil