20. August 2013

Tornado auf Campingplatz - Kinder retten sich ins Waschhaus

Aalen (dpa) - Vor einem verheerenden Tornado auf einem Campingplatz in Baden-Württemberg haben sich viele Kinder und Betreuer im Waschhaus in Sicherheit gebracht. Es seien knapp fünf Minuten lang Zeltstangen und Holzstücke durch die Luft geflogen, berichtet der Besitzer des Campingplatzes Hammerschmiede nahe Aalen. Das Unwetter hatte gestern Wohnwagen umgekippt, Gebäude teilweise abgedeckt, Bäume umgerissen und ein Zeltlager verwüstet. 27 der rund 100 Kinder und Betreuer wurden verletzt, fünf davon schwer.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil